www.hg-schaller.de

Land und Leute

Wir haben die Omanis als höfliche, freundliche und tolerante Menschen kennen gelernt. Unsere Fahrer, und die Omanis, mit denen wir sprachen, entpuppten sich dabei als sehr empfindsame Menschen mit einem überraschend guten Menschenkenntnis. Sehr wichtig ist in dieser Gesellschaft der Respekt gegenüber dem Mitmenschen. Dieser Respekt bestimmt das Miteinander in der Gesellschaft. Die nach außen gegenüber dem Touristen gezeigte Toleranz sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieses auf keinen Fall eine Akzeptanz des unangemessen auftretenden westlichen Lebensstiels bedeutet.

Die Begrüßung

Die Begrüßung ist ein Punkt, an dem ein gedankenloser Europäer leicht einen Fehler machen kann. Ein Gruß in die Runde, so wie bei uns üblich, ist eine größere Beleidigung. Kommt ein Mensch zu einer Gruppe von Omanis, so hat er, wie eilige es auch ist, jeden einzelnen persönlich zu begrüßen - so viel Zeit muss immer sein. Und hat man einmal einen omanischen Freund aus Versehen beleidigt, so wird er das nicht direkt zeigen, dazu ist er viel zu höflich. Nur wenn man ihn dann beim nächsten Mal trifft, so wird er einen kühl und distanziert behandeln.

Kleidung

Kurze Hosen gelten als Unterwäsche. Ein Mann, der in T-Shirts und Shorts durch die Stadt läuft, wirkt auf die Omanis so, wie bei uns ein Mann, der in einer Badehose durch die Stadt geht. Korrekte Kleidung bedeutet für den Mann lange Hose (am besten bis auf die Fußknöchel) und vorzugsweise, aber nicht zwingend ein langes Hemd (am besten bis zum Handgelenk). Die Frau sollte dagegen auf jeden Fall die Arme auch bis zum Handgelenk bedeckt haben. Unsere Efrahrung ist: in korrekter Kleidung, mit einem freundlichen Lächeln und einigen höflichen Worten an den Polizisten haben bei der Polizeikontrolle zur Folge, dass der Polizist aus reiner Höflichkeit kurz in den Führerschein guckt und uns dann freundlich lächelnd weiter winkte.

Bei Frauen gilt das Kämmen, bzw. das Zurechtstreichen der Haare in der Öffentlichkeit als Aufforderung zum Sex. Verbunden mit kurzer Kleidung wächst sich die gedankenlose Geste einer Touristin, sich mal kurz die Haare zu richten, für Omanis, die nicht durch frühere Erfahrungen mit westlichen Touristen für die Interpretation gedankenlosen Verhaltens sensibilisiert worden sind, leicht in eine Einladung zur Vergewaltigung aus.

Kaffee

Erhält der Gast eine volle Tasse Kaffee, so wird ihm damit höflich aber deutlich signalisiert, dass er doch bitte jetzt schnellstmöglich gehen möchte. Wenn der Gast bleiben soll, so wird ihm nur ein sehr kleiner Schluck in die Tasse eingeschenkt, und dann wird immer wieder ein ganz kleiner Schluck nachgeschenkt. Handelt es sich bei dem Besuch um einen geschäftlichen Besuch, oder ist etwas zu besprechen, so sollte der Gast die Tasse entgegennehmen aber er darf sie so lange nicht austrinken, bis man sich über das zu besprechende Thema geeinigt hat.

Gesten und Verhalten

Generell ist man im Oman erheblich zurückhaltender und diskreter als bei uns. So gilt lautes und exaltiertes Verhalten ganz allgemein, und besonders in der Öffentlichkeit, als verpönt und als Belästigung der Mitmenschen. Gesten können eine ganz andere Bedeutung haben als bei uns, daher sollte man sehr vorsichtig damit sein. Oder sie sind, bei gleicher Bedeutung, doch anders bewertet: als Beispiel gilt ein Stinkefinger. Er gilt, und sei er auch als Spaß gemeint, fast als tödliche Beleidigung. Dass man im öffentlichen Leben (sei es beim Gruß, beim Essen oder bei dem Weiterreichen von Gegenständen) nie die linke Hand verwenden darf, ist wohl allgemein bekannt - aber bitte danach richten!

Für den Fotographen: Omanis in traditioneller Kleidung sind ein sehr schönes Fotomotiv. Wer Menschen fotographieren möchte sollte jedoch sehr zurückhaltend, diplomatisch und freundlich auftreten und bitte immer vorher um Erlaubnis fragen. Viele Omanis möchten nicht fotographiert werden - und das ist unbedingt zu respektieren.

Unterwegs auf der Straße

Die Beschilderung an den Straßen ist durchgängig in Englisch und Arabisch gehalten, fast alle Omanis sprechen zumindest ausreichend Englisch, um sich verständigen zu können. Die Beschilderung ist sehr gut, auch die Straßen sind -bis auf die Geröllpisten- fast alle in gutem Zustand. Auf dem Land ist der Verkehr sehr dünn, in den Städten kann es durchaus zu Staus kommen. Selbst auf den großen 4- oder 6-spurigen Autobahnen findet man immer wieder in Senken Schilder mit der Aufschrift "Stopp, wenn das Wasser an der roten Markierung steht". Dazu stehen dann am Straßenrand Pfähle, unten in Weiß und dann mit einer großen roten Markierung. Wenn es mal geregnet hat und das Wasser auf der Straße steht, so kann man gut erkennen, ob es noch tief genug ist, um es zu durchqueren, oder ob man besser das nicht riskiert.

Wichtig Informationsquellen

Informationen zur Sicherheitslage, Einreisebestimmungen sowie allgemeine Empfehlungen und Ratschläge gibt das Auswärtige Amt auf seiner Website: HIER

Mehr…

Eine große Auswahl von Reiseveranstaltern sind auf der offiziellen Seite des omanischen Tourismusbüros zu finden: HIER gibt es diese Info. Auf diesen Seiten sind auch sehr gute Hintergrundinformationen für jeden, der in den Oman reisen möchte zu finden. Wir verreisten mit Diamir, und können diesen Veranstalter auch aufgrund früherer Erfahrungen empfehlen.

Weniger…

Das Preisniveau im Oman

Produkt

Omanische Rial

Euro

Super-Benzin pro Liter

0,129

0,26

Normal-Benzin pro Liter

0,123

0,24

Diesel pro Liter

0,146

0,30

Burger-Mahlzeit an Tankstelle/Rasthaus

0,500

1,00

Sandwich

0,300

0,60

Hot-Dog

0,200

0,40

Glas einfachen Saft oder Tee

0,100

0,20

0,5 l frischer Zitronensaft mit Minze

0,600

1,20

Barbierbesuch, komplettes Programm incl. Massage etc.

2,000

4,00

Hauptmahlzeit (Hühnchen-Reis Gericht) im (einfachen) Restaurant

1,200

2,40

Dose Cola oder Pepsi, 300 ml im Restaurant

0,300

0,60

Tüte Eiscreme

0,300

0,60

Dose Bier, 500 ml, im Hotel-Restaurant

2,000 bis 3,000

4 bis 6

1 KG Weihrauch bester Qualität

30

60

Flatrate 3 GB mobiles Breitband pro Monat

14,00

28,00

1 Dischdasch (Omanisches Männergewand), einfach

ab 5,000

ab 10,00

Diese Preise sind wie von uns im Frühjahr 2012 beobachtet und können je nach Qualität und örtlichen Gegebenheiten abweichen. Der Omanische Rial ist in 1.000 (!) Baisas unterteilt.